Warum ist meine Haut schuppig?

0
59

Die Haut verschwindet auf natürliche Weise und erneuert sich, und dieser Vorgang bleibt im Allgemeinen unbemerkt. Wenn der natürliche Peelingprozess der Haut schief geht, kann dies zu sichtbar schuppiger Haut führen. Eine wirksame Feuchtigkeitscreme kann dazu beitragen, dass trockene, schuppige Haut wieder glatt und geschmeidig wird.

Überblick

Schuppige Haut kann im Gesicht und am Körper auftreten, am häufigsten an Beinen, Händen und Füßen. Schuppenflecken auf der Haut in diesen Bereichen können das Ergebnis einer häufig auftretenden trockenen Haut sowie einer Vielzahl von Hauterkrankungen wie Ekzemen, Psoriasis und vielem mehr sein. Um das Erscheinungsbild trockener, schuppiger Haut zu verbessern, suchen Sie nach Feuchtigkeitscremes, die die Flüssigkeitszufuhr auffüllen. Zusätzliche Inhaltsstoffe können helfen, die Haut zu beruhigen, die Hautbarriere wiederherzustellen und ein sanftes Peeling bereitzustellen, das trockene, schuppige Haut verbessern kann.

Mögliche Ursachen für trockene schuppige Hautstellen

Raue Haut kann durch gewöhnliche Trockenheit verursacht werden, aber schuppige Haut kann ein Symptom für einen bestimmten Hautzustand sein, sagt das Kosmetikstudio Schreiber in Zürich.

Blättern Sie nach unten, um mehr über die verschiedenen Ursachen für schuppige Haut zu erfahren.

  • Ekzem
  • Psoriasis
  • Seborrhoische Dermatitis
  • Aktinische Keratose
  • Ichthyosis vulgaris
  • Fußpilz
  • Hautkrebs

Was ist schuppige Haut?

Trockene schuppige Haut ist häufig das Ergebnis einer Kombination von Faktoren und kann mit einer beeinträchtigten Hautbarriere einhergehen, die das Entweichen von Feuchtigkeit ermöglicht. Wenn der natürliche Erneuerungsprozess der Haut gestört wird, kann eine Ansammlung abgestorbener Zellen zu schuppiger Haut führen. Der natürliche Alterungsprozess, das Klima, ein längeres Eintauchen in Wasser und äußere Reizstoffe können ebenfalls zu Flecken trockener oder schuppiger Haut führen. 

Hauterkrankungen, die schuppige Haut verursachen

Ekzem : Dieser schuppige Hautzustand verursacht juckende, rote, raue Flecken, die häufig in den Ellbogen und hinter den Knien auftreten, obwohl sie überall am Körper auftreten können. Ein Ekzem ist eine chronische Erkrankung, die häufig in der Kindheit beginnt und in der Regel durch bestimmte Umweltfaktoren ausgelöst wird.

Psoriasis : Eine weitere chronisch schuppige Hauterkrankung, die Psoriasis, führt zu entzündeten Flecken roter Haut, die mit dicken, silberweißen Schuppen bedeckt sind. Gewöhnlich an Knien, Ellbogen, unterem Rücken, Handflächen und Fußsohlen zu sehen, erfordert diese Erkrankung eine fortlaufende Behandlung, um trocken schuppende Hautflecken zu lindern und deren Rückkehr zu verhindern. 

Seborrhoische Dermatitis : Schuppige, schuppige Haut auf der Kopfhaut, den Augenbrauen, den Seiten der Nase und hinter den Ohren kann auf diese Form von Ekzemen zurückzuführen sein, die auch als Schuppen auftreten können. 

Aktinische Keratose : Einzelne schuppige Stellen auf der Haut, die in der Vergangenheit der Sonne ausgesetzt waren, können durch aktinische Keratose verursacht werden. Diese dunklen, verdickten Stellen können unbehandelt zu Hautkrebs führen. 

Ichthyosis vulgaris : Dieser häufig vorkommende genetische Hautzustand verhindert, dass sich abgestorbene Hautzellen auf natürliche Weise abscheiden, was zu einer Anhäufung führt, die Fischschuppen ähnelt. Leichte Fälle können in der Regel mit einer regelmäßigen Feuchtigkeitscreme behandelt werden.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre trockene oder schuppige Haut durch eine dieser Hauterkrankungen verursacht wird, sollten Sie sich an einen Hautarzt wenden, der die wirksamsten Behandlungsoptionen anbietet.

Schuppige Haut verursacht durch Standort

Gesicht : Trockene schuppige Hautflecken auf der Kopfhaut, an den Seiten der Nase, hinter den Ohren und auf der Kopfhaut werden normalerweise durch seborrhoische Dermatitis verursacht. Wenn die Stellen mit silberweißen Schuppen bedeckt sind, kann dies ein Zeichen für Psoriasis sein.

Hände : Schuppige Haut an den Händen kann auf trockene Haut, Ekzeme, Psoriasis oder verschiedene andere Hauterkrankungen zurückzuführen sein. Übermäßiges Waschen und raue Seifen sind häufige Ursachen für trockene, schuppige Haut an den Händen. 

Beine : Die häufigsten Ursachen für schuppende Haut an anderen Körperstellen können auch die Beine betreffen. Schuppige Haut an den Beinen, die sich mit der Feuchtigkeitscreme nicht bessert, kann jedoch ein Anzeichen für ein ernsthafteres Problem sein.

Füße : Neben trockener Haut, Ekzemen und anderen Hauterkrankungen ist der Fuß des Athleten eine häufige Ursache für schuppige Füße. 

Wenn Sie trockene, raue Hautpartien bemerken, die sich durch die Verwendung der Feuchtigkeitscreme nicht bessern, wenden Sie sich am besten an einen Arzt, der die Ursache diagnostizieren kann.

Verbesserung der trockenen, schuppigen Haut

Zusätzlich zu geringfügigen Änderungen an Ihrer gewohnten Routine, die dazu beitragen können, trockene Haut zu minimieren, können feuchtigkeitsspendende Hautpflegeprodukte wie Feuchtigkeitscreme und Körperwäsche bei trockener, schuppiger Haut hilfreich sein. Ceramide sind ein nützlicher Bestandteil, nach dem gesucht werden muss, um die Barriere der Haut wiederherzustellen, die der Haut hilft, die Feuchtigkeit zu bewahren. 

Hyaluronsäure ist ein weiterer nützlicher Bestandteil, da sie der Umwelt Feuchtigkeit entzieht und das 1000-fache ihres Gewichts an Wasser hält. Ein sanftes Peeling mit Inhaltsstoffen wie Salicylsäure und Milchsäure kann auch dazu beitragen, das Erscheinungsbild trockener, schuppiger Haut zu verbessern. 

Wenn rezeptfreie Hautpflegeprodukte nicht zur Verbesserung des Erscheinungsbilds von schuppiger Haut beitragen, sollten Sie sich an einen Hautarzt wenden, der die Ursache diagnostizieren und zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten vorschlagen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here