So reduzieren Sie Ihre Angst, wenn Videokonferenzen einen wichtigen Teil Ihres Tages ausmachen

0
84
So reduzieren Sie Ihre Angst, wenn Videokonferenzen einen wichtigen Teil Ihres Tages ausmachen

Videokonferenzen sind fĂŒr diejenigen, die von zu Hause aus arbeiten, zu einer Notwendigkeit geworden. TatsĂ€chlich spielen Besprechungs-Apps nicht nur eine entscheidende Rolle, um Menschen in Verbindung zu halten, sondern auch, um sie zu beschĂ€ftigen.

Und wenn Sie nach einer neuen Rolle suchen, wird Ihr Interview wahrscheinlich per Videoanruf gefĂŒhrt.

Es ist jedoch richtig zu sagen, dass diese neue Arbeitsweise von der ĂŒberwiegenden Mehrheit des Vereinigten Königreichs mit wenig oder keiner Schulung und ohne Zeit zur Anpassung „heruntergeladen“ wurde.

Und obwohl es keine Überraschung ist, dass Videokonferenz-Apps wie Corgos oder Zoom ein erstaunliches Wachstum der Nutzer von ungefĂ€hr 10 Millionen tĂ€glichen Besprechungsteilnehmern im Dezember 2019 auf mehr als 200 Millionen im MĂ€rz dieses Jahres verzeichnen, ist es auch kein Wunder, dass es immer noch viele gibt Schwierigkeiten, sich durch die sogenannte Telefonkonferenz „Netiquette“ zurechtzufinden.

Andere Videokonferenzplattformen verzeichneten Ă€hnliche ZuwĂ€chse. Im April berichteten Microsoft Teams, dass die Anzahl der tĂ€glich aktiven Benutzer in nur einem Monat um rund 70% von 44 Millionen auf ĂŒber 75 Millionen gestiegen ist.

Es sind nicht nur bestehende Teams und vertraute Kollegen, die sich jetzt dem virtuellen Arbeitsplatz stellen mĂŒssen. WĂ€hrend die Richtlinien der Regierung zur sozialen Distanzierung weiterhin gelten, erfreuen sich Videokonferenzplattformen auch bei Unternehmen und Personalvermittlern zunehmender Beliebtheit, da sie nach sicheren Alternativen zu persönlichen EinfĂŒhrungen und VorstellungsgesprĂ€chen suchen.

Trotz seiner wachsenden Beliebtheit macht der Gedanke, an Videoanrufen mit Managern und Kollegen und insbesondere potenziellen Arbeitgebern teilzunehmen, die Menschen Àngstlich, gestresst, exponiert und erschöpft.

Dr. Paul McLaren von Priory, beratender Psychiater in den Wellbeing Centers des Priory in ganz London und medizinischer Direktor des  Priory Hospital, Hayes Groves in der  NĂ€he von Bromley im SĂŒdosten Londons, arbeitet derzeit mit vielen Menschen zusammen, die wĂ€hrend der Sperrung tĂ€glich Videokonferenzen nutzen.

Er sagt: „Ein Großteil der  Angst  vor dem Lockdown kommt von der Neuheit. Videokonferenzen sind fĂŒr viele Menschen neu, und fĂŒr die Ă€ltere Generation kann Technologie immer noch einschĂŒchternd sein.

„FĂŒr die jĂŒngere Generation ist es jedoch eher ihre natĂŒrliche Gewohnheit, auf einem Videoanruf zu sitzen. Wenn Sie sich Sorgen ĂŒber ein Videoanruf-mit-Interview machen, stellen Sie sich das so vor: Es ist möglicherweise weniger beĂ€ngstigend, als in einem seltsamen und imposanten BĂŒro gegenĂŒber einer Gruppe von leitenden Direktoren und Personalleitern sitzen zu mĂŒssen.

„Ja, es kann auf einigen Ebenen eine GenerationslĂŒcke geben, aber es gibt gemeinsame Themen, die derzeit allgemein Anlass zur Sorge geben, einschließlich der Unkenntnis der spezifischen Plattformen, die Ihr Arbeitgeber oder Kunde von Ihnen verlangt, und der Angst, sich vor einem in Verlegenheit zu bringen Reihe von ‚Nahaufnahmen‘, der Druck unzuverlĂ€ssiger Internetverbindungen und der Gedanke, sich wĂ€hrend eines Meetings selbst ansehen zu mĂŒssen. “

Um die Angst vor Telefonkonferenzen zu vermeiden und zu lindern, bietet Dr. McLaren einige Top-Tipps:

Wenn Sie Angst vor Videokonferenzen haben, versuchen Sie immer, jemanden, der mit der Technologie besser vertraut ist, zu bitten, Sie zuerst darĂŒber zu informieren – das könnte Ihr technisch versierter Sohn oder Ihre technisch versierte Tochter sein.

Richten Sie einen Hintergrund ein, den Sie mögen, und stellen Sie sicher, dass Sie den Anruf von einem Ort aus tĂ€tigen, an dem Sie sich wohl fĂŒhlen, und dass er so schalldicht wie möglich ist.

Mit Microsoft Teams und Zoom können Benutzer ihre HintergrĂŒnde verwischen, wenn Ihr Raum etwas chaotisch ist, und Zoom unterstĂŒtzt maßgeschneiderte HintergrĂŒnde fĂŒr High-End-Computer.

Es ist wichtig, dass Sie nicht durch die Angst gehemmt werden, belauscht zu werden. Verwenden Sie nach Möglichkeit Kopfhörer. Nehmen Sie sich Zeit zum Einrichten. Je wohler und selbstbewusster Sie sich fĂŒhlen, desto weniger Ă€ngstlich werden Sie sein. Und machen Sie sich immer mit der Stummschalttaste vertraut.

NebengerĂ€usche und unerwartete GerĂ€usche sind zu Hause viel wahrscheinlicher als im BĂŒro. Schalten Sie daher Ihr Mikrofon stumm, wenn Sie nicht sprechen, um peinliche Aufmerksamkeitsverschiebungen zu vermeiden.

Wenn Sie Videokonferenzen fĂŒr formelle Aufgaben verwenden möchten, denken Sie daran, dass es bei sozialen Interaktionen nur um Macht und Hierarchien geht. Sie befinden sich auf Ihrem eigenen Rasen, anstatt beispielsweise in das BĂŒro Ihres Managers zu gehen. Um diesen Punkt zu bekrĂ€ftigen, könnten Sie es sich so angenehm wie möglich machen.

Lassen Sie mit der anderen Person einen Sicherungsplan vereinbaren. Wenn sie beispielsweise ein VorstellungsgesprĂ€ch fĂŒhren, hoffen Sie, dass ihr digitales Kit und ihre Kommunikation zuverlĂ€ssig und fĂŒr die Aufgabe geeignet sind.

Wenn Sie befĂŒrchten, dass Ihre Leitung ausfĂ€llt oder die Bandbreite durch ein Videospiel erschöpft wird, tun Sie alles, um das Risiko zu ĂŒberprĂŒfen und zu verringern. Aber es lohnt sich auch, es am Anfang herauszubringen.

Videokonferenzen sind eine so neuartige Art, Dinge zu tun. Es ist in Ordnung zu sagen: „Was soll ich tun, wenn meine Leitung ausfĂ€llt?“ Sie sollten Ihnen eine Nummer zum Anrufen anbieten oder sagen, dass sie Sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums anrufen werden. Dies vermeidet frustrierende und Ă€ngstliche Telefonanrufe, die sich gegenseitig „vermissen“

Wenn Sie darĂŒber nachdenken, was in einem Live-Meeting passieren wĂŒrde, schauen Sie normalerweise auf den Sprecher, schauen sich beim Sprechen im Raum um und scannen den Raum in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden.

Dies ist bei Videokonferenzen nicht selbstverstÀndlich. Daher lohnt es sich, eine Technik zu entwickeln, mit der Sie trotzdem bequem aussehen.

Einige Menschen sind vor allem wegen ihrer eigenen Probleme besorgt ĂŒber Videokonferenzen. Sie haben Probleme mit dem Körperbild und fĂŒhlen sich bei einem Telefonanruf sehr wohl, aber das Erscheinen auf dem Bildschirm kann fĂŒr sie schwierig sein.

Es ist schwierig fĂŒr die andere Person, die Hinweise zu erfassen, die zeigen, dass wir besorgt sind. Wenn Sie nur einen Kopf- und Schulterschuss machen, werden die nonverbalen Zeichen in unserer Haltung ĂŒbersehen, z. B. das Bewegen unserer HĂ€nde oder FĂŒĂŸe.

Ein potenzieller Arbeitgeber kann Angst in Ihrer Stimme erkennen, aber wenn Sie wirklich Àngstlich und selbstbewusst sind, ist es vollkommen in Ordnung, sie zu informieren.

Wenn Sie Probleme mit dem Selbstbild haben, schalten Sie Ihre Selbstansicht aus, sobald Sie sich in der Aufnahme positioniert haben. Sie brauchen diese Ablenkung nicht.

Wenn Sie per Videokonferenz interviewen und die Auswirkungen des Mediums auf Ihre Aufgabe minimieren möchten – die richtige Person fĂŒr Ihre Rolle -, denken Sie daran, dass manche Menschen das Medium möglicherweise als Ă€ngstlich empfinden.

ÜberprĂŒfen Sie, ob sie sich wohl fĂŒhlen, und fragen Sie sie, wie sie sich fĂŒhlen, wenn sie auf diese Weise interviewt werden. Und denken Sie daran, dass Videokonferenzen keine Ausnahme bilden, obwohl viele persönliche Besprechungen zu lange dauern. Untersuchungen zeigen, dass der durchschnittliche Geist nach 18 Minuten wandert, also halten Sie die Dinge auf den Punkt

Vielleicht möchten Sie ĂŒberlegen, wie Sie klingen, einschließlich Ihrer Entfernung zum Mikrofon. Das Umschalten vom eingebauten Mikrofon eines Laptops auf ein Kopfhörermikrofon kann hilfreich sein.

Möglicherweise möchten Sie sich bei einem Anruf im Voraus aufzeichnen und zurĂŒckhören, damit Sie hören können, wie Sie klingen. Wenn Sie einen Raum mit jemandem teilen, können Sie den Klang Ihrer Stimme modulieren, sodass Sie möglicherweise damit experimentieren möchten.

Manchmal verbessert es die Erfahrung nicht, die Person zu sehen, mit der Sie sprechen. Telefonanrufe können genauso nĂŒtzlich sein und beide Parteien entspannter machen. Denken Sie also nicht, dass Sie Videokonferenzen verwenden mĂŒssen, da sie vorhanden sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here