Führerschein in Deutschland – Alles was Sie wissen müssen

0
301
Führerschein in Deutschland - Alles was Sie wissen müssen

Du bist also  nach Deutschland gezogen und hast die scheinbar grenzenlose Freiheit auf der Autobahn schon geschmeckt? Nun, wenn Sie nicht nach einem deutschen Führerschein suchen, werden Sie nicht früher als erwartet weiter auf der Autobahn oder sonst wo fahren können.

Zu diesem Thema sprachen wir mit den Experten der Fahrschule in Bietigheim-Bissingen.

Ob Ihr ausländischer Führerschein in Deutschland gültig bleibt, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber. Und wenn er nicht gültig bleibt, erklären wir Ihnen in detaillierten Schritten, wie Sie ihn in einen deutschen Führerschein umwandeln können und was das für Sie kostet. 

Wann Braucht Man Einen Deutschen Führerschein?

Wenn Sie bereits einen gültigen Führerschein aus einem anderen Land haben, hängt es davon ab, wo er ausgestellt wurde, ob er in Deutschland gültig ist oder nicht.

EU-/EAA-Führerscheine

Wenn Sie in Deutschland leben und einen gültigen, von einem EU-/EWR-Land ausgestellten, vollständigen Führerschein besitzen, können Sie aufhören zu lesen, da Ihr Führerschein  in Deutschland bis zu seinem Ablauf gültig ist. Sie können es jedoch nur in dem Land verlängern, in dem es ausgestellt wurde. Ausländische EU-Führerscheine können in Deutschland nicht verlängert werden.

Nicht-EU / EAA-Führerscheine

Wenn Sie nach Deutschland gezogen sind und  Ihren Wohnsitz gemeldet haben,  bleibt Ihr ausländischer Führerschein sechs Monate gültig . Wenn Sie nach diesem Zeitraum weiterhin Autos mieten oder sogar ein eigenes Auto anschaffen und fahren möchten, müssen Sie innerhalb der ersten sechs Monate nach Ihrem Umzug nach Deutschland einen deutschen Führerschein erwerben.

Länder Mit Einem Gegenseitigkeitsabkommen Mit Deutschland

Wenn Ihr Führerschein in einem der folgenden Länder ausgestellt wurde, können Sie Ihren ausländischen Führerschein einfach in einen deutschen Führerschein der Klasse B umtauschen, mit dem Sie ein normales Auto fahren können. Sie müssen weder eine praktische Fahrprüfung noch eine theoretische Prüfung ablegen.

  • Andorra
  • Australien*
  • Bosnien und Herzegowina
  • Kanada
  • Französisch Polynesien
  • Guernsey
  • Isle of Man
  • Israel
  • Japan
  • Jersey
  • Monaco
  • Namibia
  • Neu-Kaledonien
  • Neuseeland
  • Republik Korea 
  • San Marino
  • Schweiz
  • Serbien
  • Singapur
  • Südafrika
  • Taiwan (wenn der Führerschein in dem Gebiet ausgestellt wurde, das der tatsächlichen Gerichtsbarkeit der Behörden in Taiwan unterliegt)
  • VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA **

*Australien:  Wenn Sie einen Führerschein haben, der in Südaustralien, Tasmanien oder Victoria ausgestellt wurde, haben Sie volle Gegenseitigkeit. Für Lizenzen aus allen anderen australischen Bundesstaaten ist ein aktueller Sehtest erforderlich . 

** USA:  Je nachdem, welcher US-Bundesstaat Ihre Lizenz ausgestellt hat, haben Sie möglicherweise volle, teilweise oder keine Gegenseitigkeit.

Länder Ohne Gegenseitigkeitsabkommen Mit Deutschland

Wenn Sie Ihr Land oder Ihren US-Bundesstaat oben nicht gefunden haben, müssen Sie sich darauf einstellen, mehr Zeit und Geld zu investieren, um Ihren deutschen Führerschein zu erhalten. Ihren bisherigen Führerschein können Sie nicht umtauschen, sondern müssen entweder eine komplett neue Fahrausbildung oder nur die schriftliche und praktische Prüfung absolvieren. Welche Voraussetzungen für Ihr Land gelten, können Sie dieser Liste aller Länder entnehmen.

Wenn Sie glauben, es sei einfacher, in einem Land, in dem es im Urlaub „einfacher“ ist, einfach einen Führerschein zu erwerben, wird das nicht funktionieren. Um diesen „Führerscheintourismus“ zu vermeiden, verlangen die meisten Städte in Deutschland, dass Sie mindestens 185 Tage in dem Land gelebt haben, das Ihren Führerschein ausgestellt hat.